Koordinierung von VFR-Flugbewegungen nicht-stationierter Flugzeuge

Im Hinblick auf eine bessere Koordinierung des Luftverkehrs auf der Plattform hat der Flughafen Basel-Mulhouse eine vorgängige und obligatorische Genehmigung (PPR) für alle VFR-Flüge von Flugzeugen eingeführt, die nicht am Flughafen stationiert sind und in Basel-Mulhouse parken möchten.

Der Antrag gilt nur für VFR-Flüge von Flugzeugen, die auf der Plattform landen und auch parken wollen.

PPR-Verfahren

  1. Abfrage der Spitzenzeiten des gewerbsmässigen Luftverkehrs am EuroAirport (siehe untenstehende Tabelle)
  2. Zusenden des PPR-Antrags per E-Mail an ppr-lfsb@euroairport.com, beiliegendes Formular anhängen
  3. Obligatorische Buchung eines Standplatzes für alle VFR-Flüge nicht stationierter Flugzeuge
  4. Falls der Antrag genehmigt wird, Angabe der zugewiesenen PPR-Nummer in Feld 18 des Flugplans
  5. Die Abteilung des Apron Control muss über jede Flugplanänderung (Änderung der Start- oder Landezeit oder Annullierung des Flugs) informiert werden
Achtung: Jedes Flugzeug, das auf dem Flughafen Basel-Mulhouse landen will, muss über einen Bodenabfertigungsdienstleister verfügen.

Liste der Bodenabfertigungsdienste am EuroAirport

Bodenabfertigungsdienstleister auf dem Vorfeld
Flughafen Basel - Mulhouse (nur einfache Abfertigung und Shuttle-Service):
Abteilung Apron Control
Tel.: +41 (0)61 325 33 33 // +33 (0)3 89 90 33 33
E-Mail: tarmac@euroairport.com

SWISSPORT:
Tel.: +33 (0)3 89 90 23 85
Fax: +33 (0)3 89 90 23 87
SITA: BSLOBXH
E-Mail: bsl.services@swissport.com

Dienstleister auf privaten Standplätzen
Air Service Basel (ASB):
Tel.: +41 (0)61 567 37 00
Fax: +41 (0)61 567 37 01
E-Mail: fbo@airservicebasel.com
Von PPR ausgenommen sind:
  • Such- und Rettungsflüge
  • Sanitätsflüge und/oder Rückführungsflüge
  • Polizeiflüge (z.B. für abgewiesene Passagiere)
  • Militärflüge
  • Ausweichflüge nach Basel-Mulhouse aus technischen, meteorologischen oder sicherheitsrelevanten Gründen (vorbehaltlich durch NOTAM angekündigte Einschränkungen)
Buchungsmodalitäten: Ein PPR-Antrag muss mindestens 24 Stunden vor dem gewünschten Zeitplan gestellt werden. Die Genehmigung oder Ablehnung liegt im Ermessen der Abteilung des Apron Control.

Die nachfolgende Tabelle stellt die Spitzenzeiten für den gewerbemässigen Luftverkehr am Flughafen Basel-Mulhouse dar:
Trafficpeaks
Alle in der Tabelle genannten Zeiten sind in UTC-Zeit angegeben. Die Abteilung des APRON CONTROL ist berechtigt, bei einer erwarteten oder punktuellen Verkehrsüberlastung alle Anträge abzulehnen.

Achtung: Im Falle des Verlassens des Sicherheitsbereichs ist eine Rückkehr zum Flugzeug nur unter folgenden Bedingungen möglich:
  • Begleitung durch einen Mitarbeiter eines Abfertigungsunternehmens oder einen Vorfeldmitarbeiter des Flughafens.
  • Um allein zurückzukehren, muss der Pilot im Besitz eines durch den EuroAirport ausgestellten Ausweises oder eines anderen, im Vorfeld vom Flughafen anerkannten Flugbesatzungsausweises (CMC, Crew Member Certificate) sein.
Beim Parken auf den Standplätzen NORD ist ein Shuttle-Service obligatorisch und geht zu Lasten des Antragstellers (siehe Gebührenregelung).

Kontakt für alle PPR-Anträge: ppr-lfsb@euroairport.com, Montag bis Sonntag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr Lokalzeit.