29/10/2004

Winterflugplan 2004-2005 ab EuroAirport:

Winterflugplan 2004-2005 ab EuroAirport:

- Belgrad, Bordeaux, Lille, London Luton und Toulouse neu im Linienverkehr,
- 4 neue Fluggesellschaften - ARIA, British Airways, Chalair, JAT Airways,
- La Romana neu im Langstrecken-Charterangebot,
- Hello nimmt Flugbetrieb auf,
- Castell Reisen neu mit Angebot ab EuroAirport.

Der kommende Winterflugplan des EuroAirport (31.10.2004 – 26.03.2005) bietet sechs neue direkte Destinationen an: Belgrad, Bordeaux, Lille, London Luton und Toulouse im Linienflugprogramm, La Romana (Dominikanische Republik) als Langstrecke im Charter. Ausserdem begrüsst der EuroAirport vier neue Fluggesellschaften: ARIA, British Airways, Chalair und JAT Airways. Im Charterbereich beginnt die Schweizer Fluggesellschaft Hello und der Schweizer Reiseveranstalter Castell Reisen erstmals mit einem Angebot ab dem EuroAirport zu operieren.

Desweiteren präsentiert der neu konzipierte EuroAirport-Flugplan für den Winter 2004-2005 erstmalig in einem einzigen Dokument sämtliche Direktflüge im Linien- und Charterbereich zusammen mit einer Vielzahl von Destinationen im Umsteigeverkehr. Der neue Flugplan beinhaltet neben Flugplandaten zu mehr als 130 Destinationen wichtige Flughafeninformationen in Französisch, Deutsch und Englisch.

Zusammengefasst sind in diesem Winter folgende Neuigkeiten im Linienflugangebot ab EuroAirport :

- Belgrad zweimal pro Woche mit der JAT Airways (B737),
- Bordeaux sechsmal pro Woche mit Air France (ERJ135),
- Lille zehnmal pro Woche mit Chalair (B1900), einer neuen Fluggesellschaft am EuroAirport mit Hauptsitz in Caen,
- London Luton zehnmal pro Woche mit easyJet (B737),
- Toulouse zehnmal pro Woche mit ARIA (B1900), einer neuen „Start-up"-Fluggesellschaft mit Hauptsitz in Mulhouse,
- Swiss fliegt neu den Flughafen Berlin Tegel an, nachdem die Schliessung des Flughafens Tempelhof bevorsteht,
- Hapag-Lloyd führt ihre Flüge im Code-Share mit Air Berlin durch; damit sind Einzelplätze unter www.hlf.de über www.airberlin.com buchbar.

Ausserdem finden diverse Anpassungen wegen erhöhter Nachfrage auf folgenden Strecken statt:

- Istanbul: Turkish Airlines erhöht die Frequenz von zweimal auf dreimal wöchentlich mit einer B737,
- London City: Swiss erhöht die Anzahl der Flüge von siebzehn auf achtzehn mal wöchentlich mit einem Saab 2000,
- Lyon: Air France fliegt neu mit einem ATR42-500 mit 48 Plätzen (statt mit einem ERJ 135 mit 37 Sitzplätzen),
- Rennes: Air France fliegt mit einem ERJ135 mit 37 Sitzplätzen statt mit einem EM120 mit 30 Sitzplätzen.

Insgesamt werden im Linienflugangebot im Winter 40 Destinationen von 16 Fluggesellschaften direkt angeflogen.

Im Ferienflugangebot wird in diesem Winter neu die Langstreckendestination La Romana (Dominikanische Republik) von den Reiseveranstaltern TUI Frankreich und Deutschland, und Marsans Frankreich angeboten. La Romana wird einmal pro Woche von Corsair bedient.

Das Charterangebot ab dem EuroAirport in diesem Winter umfasst insgesamt 14 Ferienziele im Direktangebot und über 70 inklusive Umsteigedestinationen. Das Charterangebot wird von 27 schweizerischen, französischen und deutschen Reiseveranstaltern zusammen mit 20 Fluggesellschaften bedient.