24/10/2003

Winterflugplan 2003-2004 ab EuroAirport:
Leipzig und Kopenhagen neu im Linienverkehr,
5 neue Langstrecken-Destinationen im Charterbereich

Der kommende Winterflugplan des EuroAirport (26.10.2003 – 27.03.2004) bietet einige neue Destinationen : Leipzig im Linienflugprogramm, Cancun (Mexiko), Fortaleza (Brasilien), Nosy-Be (Madagaskar), Porlamar/Isla Margarita (Venezuela) und Varadero (Kuba) im Langstrecken-Charterbereich. Ferner werden Kopenhagen und Constantine im Linienflugprogram wieder aufgenommen.

 

Beim regelmässigen Linienflugangebot finden diverse Anpassungen statt :
- Lufthansa fliegt neu viermal am Tag nach München mit einem Canadair-Jet (CJ 100),
-  Barcelona wird zusätzlich eine Tagesrandverbindung von Iberia/Swiss mit einem CJ 200 bedient,
-  Cimber Air, eine neue Fluggesellschaft am EuroAirport, fliegt werktags dreimal am Tag in Verbindung mit SAS nach Kopenhagen mit einem CJ 200
-   Cirrus Airlines fliegt neu zweimal täglich in die Kultur- und Messe-Stadt Leipzig
-    Aigle Azur fliegt zweimal in der Woche mit einer B737-400 nach Constantine (Algerien).

Insgesamt werden im Linienflugangebot im Winter 32 Destinationen von 9 Fluggesellschaften angeflogen.

 

Im Ferienflugangebot werden in diesem Winter mehrere Langstreckendestinationen erstmals direkt ab dem EuroAirport angeboten:
-  Avione Travel AG bietet neu Direktflüge nach Fortaleza (Brasilien), Porlamar/Isla Margarita (Venezuela), Cancun (Mexiko),  Nosy-Be (Madagaskar) und Varadero (Kuba) an.
-  Weiterhin im Winterprogramm bleiben die beliebten Destinationen La Romana und Puerto Plata (Dominikanische Republik), Male (Malediven) und Colombo (Sri Lanka).
-  Darüber hinaus bietet weiterhin im Winterplan der Reiseveranstalter Starter Flüge nach Dakar (Senegal) an sowie African Safari Club (ASC) nach Mombasa (Kenia).

Das Angebot umfasst insgesamt 28 Ferienziele, die von 21 schweizerischen, französischen und deutschen Reiseveranstaltern zusammen mit 13 Fluggesellschaften bedient werden.