10/04/2017

Seit Sonntag, 9. April 2017 fliegt die neue Ferienfluggesellschaft Small Planet Airlines wöchentlich ab EuroAirport nach Larnaka, Zypern.

Im Auftrag verschiedener Veranstalter, wie z.B. FTI, Thomas Cook oder Rewe Touristik fliegt die Small Planet Airlines jeden Sonntag, um 9.05 Uhr seine Fluggäste nach Larnaka, auf die sonnenverwöhnte Insel Zypern. Im Flugprogram stehen neben dem EuroAirport auch Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, Hamburg, München und Stuttgart. Um dieses umfangreiche Flugprogramm zu ermöglichen, hat die Airline seinen modernen Airbus A320 in Zypern stationiert.

Mit mehr als 320 Sonnentage im Jahr, schönen Stränden und einem ausgezeichneten Hotelangebot, bietet Zypern ein perfektes Ferienziel für Pauschaltouristen, die etwas Neues ausprobieren möchten. Aber auch Individual-touristen kommen nicht zu kurz: auf der Insel der Aphrodite mit seinen Altertümern, dem sagenumwobenen Trodos Gebirge oder in einem der vielen Tavernen mit seiner landestypischen Meze lässt sich die Zeit gut verbringen. Zusätzlich, wurde Paphos dieses Jahr zur europäischen Kulturhauptstadt 2017 gewählt und besticht mit seinen umfangreichen Veranstaltungen.

Seit 2016 fliegt die Small Planet Airlines im Auftrag renommierter europäischer Reiseveranstalter wie TUI und Thomas Cook/Neckermann seine Passagiere zu den beliebtesten Sonnenzielen rund um das Mittelmeer, wie z.B. Palma de Mallorca, den Kanaren, Ägypten oder den griechischen Inseln, Ab 2017 stehen bereits vier moderne Airbus A320 im Dienst der Small Planet Airlines Deutschland, die über 800.000 Passagiere in ihren wohlverdienten Urlaub fliegen werden. Dafür sind zwei Maschinen in Deutschland und jeweils eine in Amsterdam und Larnaka stationiert.

„Wir sehen uns als europäische Ferienfluglinie und nach dem ersten erfolgreichen Jahr in 2016 bauen wir unseren Flugplan konsequent aus. Dazu gehören ein Ausbau des deutschen Flugplanes, aber auch eine Stationierung in Amsterdam oder das Flugprogramm für Zypern womit wir die meisten grösseren Flughäfen Deutschlands über Larnaka verbinden“ sagt der Chief Commercial Officer, Oliver Pawel.

Um im kompetitiven deutschen Airline Markt bestehen zu können, hat die Airline kräftig investiert. Dazu gehört eine nagelneue Kabine, mit innovativen Recaro Sitzen, die mehr Sitzkomfort für die 180 Passagiere bietet. Auch das Entertainment Programm soll nicht zu kurz kommen, ein neuartiges Airfy System sorgt dafür, dass es den kleinen und großen Passagieren nicht langweilig wird. Für das leibliche Wohl sorgt die deutschsprachige Crew mit kleinen Snacks und Getränken, die an Bord erworben werden können.

“Wir freuen uns, wenn unsere Passagiere entspannt und sicher an ihrem Lieblingsreiseziel ankommen. Erst einmal an Bord angekommen, legt unsere freundliche Crew grossen Wert auf eine hohe Servicequalität, um unseren Fluggästen eine angenehme Zeit während ihres Fluges garantieren zu können” sagt der Head of Marketing, Jan Limbach.

Über Small Planet Airlines

Seit ihrer Gründung 2016 und eigener, deutschen Flugbetriebsgenehmigung fliegt die Small Planet Airlines Deutschland für verschiedenste Veranstalter zu den beliebtesten Ferienregionen rund um das Mittelmeer, Ägypten und den Kanaren. Seine Flotte von modernen 4 Airbus A320 ist dafür in Paderborn-Lippstadt (2 Airbus A320), Amsterdam und seit neustem in Larnaka, Zypern stationiert.

Small Planet Airlines Deutschland ist Teil der baltischen Small Planet Group, mit Hauptquartier in Vilinius, Litauen. Sie verfügt über eine Flugbetriebsgenehmigung in Litauen, Polen und Deutschland und unterhält Stationen in den Niederlanden, Frankreich und Grssbritannien. Um eine bessere Flottenauslastung im Winter zu garantieren, wird zusätzlich ein Flugangebot in Kambodscha aufgebaut.

Gegründet in 2010 fliegt ab Sommer 2017 die Small Planet Group mit einer Flotte von insgesamt 22 modernen Flugzeugen, darunter 18 vom Typ Airbus A320 mit 180 Sitzplätzen, sowie 4 vom Typ Airbus A321 mit 220 Sitzplätzen.



Small planet