21/10/2004

Medienmitteilung vom 21.10.2004

Die Direktion des EuroAirport ist informiert worden, dass seitens der Staatsanwaltschaft Mulhouse ein Ermittlungsverfahren gegen ein Mitglied des Kaders eingeleitet worden ist. Das Ermittlungsverfahren beruht auf Vorwürfen der Vorteilsnahme und des Vertrauensmissbrauchs. Bis auf Weiteres gilt die Unschuldsvermutung.

 

Der EuroAirport beabsichtigt in dieser Sache als Nebenkläger aufzutreten, um Zugang zu den Akten zu erhalten, da die Vorwürfe einen potentiellen Schaden für den Flughafen darstellen.