19/06/2009

Gutes Betriebsergebnis 2008: Umsatz wächst um 6,8%

Das Geschäftsjahr 2008 brachte dem EuroAirport ein zufriedenstellendes Ergebnis. Im Vergleich zum Vorjahr legte der Umsatz um 6,8% auf 80 Millionen € zu. Die nicht aeronautischen Einnahmen konnten um 10% gesteigert werden und entsprachen damit 53,5% des Gesamtumsatzes.

 

Mit einem Umsatz von 80 Millionen € erzielte der EuroAirport im Jahr 2008 ein zufriedenstellendes Ergebnis. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Anstieg um 6,8%. Durch die Inbetriebnahme der neuen Hangars in der Zone 6 bis konnten die nicht aeronautischen Einnahmen um 10% gesteigert werden und beliefen sich somit auf 53,5% des Gesamtumsatzes. Die hohen Energiekosten konnte der EuroAirport mit Hilfe einer rigorosen Ausgabenkontrolle abfedern. Die Passagierzahlen blieben 2008 mit 4,26 Millionen stabil, ebenso wie die Flugbewegungen mit rund 81‘000 An- und Abflügen. Diese Zahl ist in den vergangenen vier Jahren weitgehend unverändert geblieben.

 

Das Nettobetriebsergebnis beträgt 3,5 Millionen €. Unter Ausschluss der auss erordentlichen Aufwendungen würde das Nettobetriebsergebnis 8,4 Millionen € betragen. Mit 24,5 Millionen € sank die Eigenfinanzierung gegenüber dem Vorjahr (26,3 Millionen €) um 7%. Unter Ausschluss der ausserordentlichen Posten beläuft sie sich nun auf 26,6 Millionen € (+9%).

 

Aufgrund der im Laufe des Jahres 2008 getätigten Investitionen in Höhe von 24 Millionen € konnte die Nettoverschuldung nicht gesenkt werden. Ihr Anstieg um 7,1 Millionen € auf 110,7 Millionen € zum Jahresende lässt sich unter anderem mit der Aufwertung des Schweizer Frankens im Dezember 2008 erklären. Infolgedessen lag das Verhältnis Nettoverschuldung / Eigenfinanzierung im Jahr 2008 ohne Berücksichtigung der ausserordentlichen Posten unverändert bei 4,2. Der EuroAirport hält jedoch weiterhin an seinem Ziel fest, die Nettoverschuldung bis zum Jahre 2010 auf unter 100 Millionen € zu reduzieren.

 

In den ersten fünf Monaten 2009 hat der EuroAirport 1,4 Millionen Passagiere befördert. Dies entspricht einer Abnahme von 12% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Im gleichen Zeitraum (Januar bis Mai 2009) ist die Zahl der Flugbewegungen (Starts und Landungen) um 11% gesunken.

 

Heute bedient der EuroAirport über 90 Destinationen mit Direktflügen im Linien- und Ferienflugverkehr. Star Alliance, One World und SkyTeam bieten zudem mehrmals täglich interkontinentale Verbindungen über die wichtigsten europäischen Hubs an: Amsterdam, Frankfurt, London, München, Paris, Wien und Zürich.

 

Der Jahresbericht 2008 des EuroAirport ist nun verfügbar und kann auf Autoportrait|DE" linkType="page">www.euroairport.com, Rubrik „Dokumentation – Jahresbericht“ heruntergeladen werden.