23/05/2003

Frankreich setzt Schengen-Abkommen mit allen angrenzenden Ländern vorübergehend ausser Kraft

Wegen des G-8-Gipfels in Evian setzt Frankreich das Schengen-Abkommen mit allen angrenzenden Ländern vom 23. Mai 2003 12.00 Uhr bis und mit 3. Juni 2003 ausser Kraft. Während dieser Zeit müssen alle Flüge vom EuroAirport nach Belgien, Deutschland, Italien, Luxemburg und Spanien als internationale Flüge abgefertigt werden.

 

Von heute Freitag, 23. Mai 2003, um 12.00 Uhr bis und mit Dienstag, 3. Juni 2003, setzt Frankreich wegen des G-8-Gipfels in Evian das Schengen-Abkommen mit den angrenzenden Staaten Belgien, Deutschland, Italien, Luxemburg und Spanien vorübergehend ausser Kraft.

 

Alle Flüge zwischen dem EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg und diesen Ländern, die normalerweise unter Schengen-Status durchgeführt werden, müssen deshalb in dieser Zeit als internationale Flüge abgefertigt werden. Diese Flüge können sowohl im französischen wie im Schweizer Sektor eingecheckt werden. Für die Ausreise in den internationalen Gate-Bereich des EuroAirport resp. für die Einreise am Zielort müssen die Passagiere somit zwingend gültige Ausweispapiere auf sich tragen.