18/01/2018

EuroAirport zieht positive Bilanz 2017 und unterstreicht Herausforderungen einer ausgewogenen Flughafenentwicklung

Zunahme im Passagier- und Frachtverkehr, gedämpfte Entwicklung der Flugbewegungen

7,9 Millionen Passagiere reisten 2017 über den EuroAirport. Die Passagierzahl wuchs im Vergleich zum Vorjahr um knapp 8 Prozent, was in etwa dem Durchschnitt aller europäischen Flughäfen entsprach. Der EuroAirport konnte fünf neue Destinationen im Linienverkehr aufnehmen, erstmals die spanische Airline Iberia begrüssen und auf nachfragestarken Zielen im Geschäftsreiseverkehr höhere Frequenzen ermöglichen. Vor dem Hintergrund einer guten globalen Wirtschaftslage erzielte der EuroAirport im Frachtgeschäft zudem eine Steigerung um knapp 11 Prozent auf rund 112 000 Tonnen. Die geflogene Luftfracht (Vollfracht und Expressfracht) stieg gesamthaft gar um 17 Prozent auf rund 64 000 Tonnen. Die positive Entwicklung in beiden Bereichen widerspiegelte die starke regionale Nachfrage nach Reise- und Frachtverbindungen am Flughafen Basel-Mulhouse.

Für mehr Informationen: Medienmitteilung EuroAirport