08/07/2011

EuroAirport: Aufhebung der Nutzungsbeschränkungen der Hauptpiste Nord-Süd (15/33)

Die Sanierungsarbeiten sind abgeschlossen - Normalbetrieb auf der Hauptpiste

 

Die Sanierungsarbeiten der Hauptpiste Nord-Süd (15/33), die seit dem 3. Mai  2011 durchgeführt werden, sind planmässig abgeschlossen.

 

Ab Samstag, 9. Juli 2011 wird die Hauptpiste Nord-Süd ihren Betrieb wieder normal aufnehmen.

Das Instrumentenlandesystem für Südlandungen von Süden her auf die Piste 33 (ILS 33) wird wieder eingesetzt. Dieses System wurde während den Sanierungsarbeiten ausser Betrieb gesetzt.

 

Für die Wieder-Inbetriebnahme des Instrumentenlandesystems auf die Piste 15 im Norden (ILS 15), muss ein Kalibrierungsflug durchgeführt werden. Dieser Kontrollflug wird die Parameter des ILS 15 auf die normale Länge der Hauptpiste nach Beendung der Sanierungsarbeiten wieder anpassen.

 

Der Kalibrierungsflug des ILS 15 wird am Montag, 11. Juli 2011 zwischen 8.00 und 19.00 Uhr Lokalzeit unter Vorbehalt günstiger Wetterbedingungen stattfinden.

Der Kalibrierungsflug dauert ungefähr vier Stunden und wird mit einem Flugzeug des Typs ATR 42 der französischen Zivilluftfahrtbehörde durchgeführt. Der Flug umfasst im Voraus festgelegte Flugverfahren, wie Anflüge von Norden, tiefe Überflüge und tief geflogene Rundflüge.

Das ILS 33, das erstmalig im Dezember 2007 in Betrieb gesetzt wurde, erlaubt Landungen bei allen Wetterlagen vom Süden auf der Hauptpiste 33.

Das ILS 15 erlaubt Landungen bei allen Wetterlagen vom Norden auf der Hauptpiste 15.