12/01/2010

EuroAirport: 24 « Médailles du Travail »

 

Anlässlich der Neujahrsfeier des Personals, die heute Nachmittag, 12. Januar 2010, am EuroAirport stattfand, haben 24 Mitarbeiter des Flughafens die « Médaille d’Honneur du Travail » erhalten. Herr Louis Le Franc, Unterpräfekt des Landratsamts Mulhouse hat die Medaillen zu Beginn der Feier übergeben. Unter den Gratulanten waren auch Jürg Rämi, Direktor des EuroAirport, Vincent Devauchelle, Vizedirektor, Pascal Bangratz, Generalsekretär, sowie Cathie Sigrist-Labas, Personalleiterin.

 

Die Silbermedaille wurde erteilt an:


Frau Valérie ASHMAN – Flughafenbetrieb
Herr Jean-Marc BISSEL – Elektrizitäts-/Elektromechanik-Dienst
Herr Jacques CENDRE – Finanzkontrolle
Frau Michèle CONRAD  - Sicherheitsdienst
Frau Emanuèle DRONEAU – Informatik-Abteilung
Herr Jean-Marc FISCHER – Zufahrten und Parkplatzdienst
Herr Dominique HEILIGENSTEIN – Flughafenfeuerwehr
Herr Jean-Louis HOERNER – Sanitär- und HLK-Abteilung
Herr Pasilio LAUHEA – Aussenanlagen
Herr Michel MUTTENZER – Flughafenfeuerwehr
Herr Dominique NIBLING – Flughafenfeuerwehr
Herr Christophe REUTER – Entwicklung und Raumordnung
Herr Dominique SENGELIN – Finanzkontrollle
Herr Christian VERDONCK – Buchhaltung/ Kasse


Die vergoldete Medaille wurde erteilt an:


Herr Michel BOHLI – Fahrzeugdienst
Frau Laurette EBERLING – Marketing-Abteilung
Herr Eric FRANTZ – Fahrzeugdienst
Frau Josiane PASCAL – Abteilung Flughafengebäude
Frau Ingrid ROCHET – Infoschalter
Herr Patrice SIMON – Flughafenfeuerwehr
Herr René SUSINI – Informatik-Abteilung

 

Die Goldmedaille wurde übergeben an:


Herr José BRAUN – Technische Koordinationsstelle

 

Die Grossgoldmedaille wurde erteilt an:


Herr Lucien KARRER – Passagier- und Pistendienst
Herr Pierre SCHLOESSLIN – Flughafenbetrieb


Die « Médaille d’Honneur du Travail » wird von der französischen Administration verliehen in Anerkennung der Anzahl beruflicher Dienstjahre auf französischem Boden. Die Silbermedaille ist für 20 Jahre, die vergoldete Medaille für 30 Jahre, die Goldmedaille für 35 Dienstjahre und die Grossgoldmedaille („Grand Or“) für 40 Jahre Tätigkeit.