16/09/2003

EUROJET: eine neue Fluggesellschaft am EuroAirport

Heute begrüsst der EuroAirport EUROJET, eine am Flughafen beheimatete neue Fluggesellschaft sowie eine Boeing 737-400, die ab dem Winterflugplan 2003-2004 sonnige Reiseziele in Ägypten, Marokko, Senegal und Spanien anfliegen wird.

 

Neu am EuroAirport sind die Fluggesellschaft EUROJET Airlines und ihre komfortable Boeing 737-400 mit 170 Sitzplätzen. Stationiert am EuroAirport trägt die Boeing 737-400 die Farben von EUROJET und von den zwei Reiseveranstaltern Avione Travel AG und flieg-ab-basel.de, die das Flugzeug gechartert haben.

 

Das Konzept „EUROJET Airlines“ wurde 1999 in Genf entwickelt und war noch vor 6 Monaten ein Projekt auf dem Papier. Dank der Motivation ihrer Mitarbeiter, die teilweise von verschiedenen französischen und Schweizer Fluggesellschaften stammen, ist EUROJET Wirklichkeit geworden und spezialisiert sich auf die Marktnische Charterflüge ab dem EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg.

 

Ab 26. Oktober 2003 bietet EUROJET Airlines Charterflüge nach verschiedenen sonnigen Destinationen an :  Assuan, Luxor, Hurgada, Tenerifa, Las Palmas, Marrakesch und Dakar. Noch in diesem Winter sollte eine weitere Boeing 737-400 zu der EUROJET-Flotte stossen und als Novum ist geplant, eine Langstreckenmaschine am EuroAirport zu stationieren. Diese sollte ab dem EuroAirport Destinationen bedienen wie z. B. Cancun (Mexico), Varadero (Kuba), Forteleza (Brazilien), Puerto Plata und La Romana (Dominikanische Republik), Kolombo (Sri Lanka), Male (Maldiven) und Isla Margarita (Venezuela).