01/07/2008

EURO 08 am EuroAirport: Abschlussbilanz – rund 25'000 mehr Passagiere und 350 Fanflüge

Nach drei Gruppenspielen, zwei Viertelfinalspielen und einem Halbfinalspiel in Basel zieht der EuroAirport im Rahmen der EURO 08 seine Abschlussbilanz des vom 6. bis 25. Juni 2008 generierten Flugverkehrs: rund 25'000 Passagiere, 890 zusätzliche Flugbewegungen. (350 Charterflüge und 540 Taxiflüge) inklusive 33 Nachtstarts an den Spieltagen in Basel. Über die gesamte Periode lief der Verkehr reibungslos.

 

Für die EURO 08-Spielperiode vom 6. bis 25 Juni 2008 zieht der EuroAirport eine durchaus positive Abschlussbilanz. Insgesamt hat der EuroAirport rund 25'000 Passagiere begrüsst. Es wurden 350 Charter-Fanflüge sowie 540 Taxiflüge abgefertigt. Im Rahmen der von der französischen Präfektur festgelegten Ausnahmebewilligung starteten 33 der 350 Fanflügen an den drei Spieltagen in Basel (15., 19., und 21. Juni 2008) zwischen 24.00 und 02.00 Uhr. Die festgelegte Grenze von maximal 120 Nachtstarts für die 6 Spieltage wurde dadurch nicht ausgeschöpft.  Die zusätzlichen Fanflüge haben rund 620 Charterbusse generiert.

 

Die Spitzentage des Verkehrs: Samstag, 7. Juni am Tag des Eröffnungsspiels Schweiz –Tschechien mit 53 Charterflügen und Samstag 15. Juni 2008 am Tag des dritten Gruppenspiels Schweiz – Portugal mit 45 Charterflügen. Besonders erwähnenswert sind die Ankünfte der deutschen, türkischen, russischen und tschechischen Mannschaften sowie viele Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Sport und Politik.

 

Der EuroAirport freut sich insbesondere über die gute Koordinierungsarbeit auf allen Ebenen mit den Partnern auf der Flughafenplattform (Flug- und Handlinggesellschaften, Polizei, Grenzwache, Zollbehörden) sowie mit den Vertretern der Host-City Basel und EURO 08-Organisation.

 

In den ersten fünf Monaten 2008 hat der EuroAirport 1,6 Millionen Passagiere befördert. Dies entspricht einer Abnahme von 2% gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Für den gleichen Zeitraum (Januar bis Mai 2008) ist die Anzahl der Flugbewegungen (Starts und Landungen) mit 2% gewachsen.

 

Heute bedient der EuroAirport über 90 Destinationen mit Direktflügen im Linien- und  Ferienflugverkehr. Star Alliance, One World und SkyTeam bieten zudem mehrmals täglich interkontinentale Verbindungen über die wichtigsten europäischen Hubs an: Frankfurt, Kopenhagen, London, München, Paris, Wien und Zürich.