06/03/2009

Der EuroAirport unterzeichnet einen Vertrag mit EUROHOTEL SA, einer von den Gruppen Canonica und Steiner gegründeten Gesellschaft, für die Konzeption, den Bau und den Betrieb eines Hotelkomplexes (200 Zimmer) am Flughafen

Freitag, 6. März 2009 – Anlässlich einer offiziellen Feier hat der Verwaltungsrat des EuroAirport einen Vertrag mit Eurohotel SA unterzeichnet, einer Zweckgesellschaft, die von den Gruppen Canonica und Steiner für die Konzeption, den Bau und den Betrieb eines Hotelkomplexes auf dem Gebiet des Flughafens gegründet wurde.
Das neue Projekt besteht aus einem Komplex von zwei Hotels – ein All Seasons **Hotel (120 Zimmer) und ein Novotel ***Hotel (80 Zimmer), zwei Marken der Accor-Gruppe.

 

Dieser neue Komplex bringt dem EuroAirport folgende Vorteile: Ein zusätzliches Angebot von 2- und 3-Sterne-Zimmern, das den Bedürfnissen der verschiedenen Kundensegmente des Flughafens entspricht,  attraktive Übernachtungspreise ab 85.- CHF bzw. 60.- € (ohne Taxen, ohne Frühstück), zusätzliche Dienstleistungen wie Boutiquen und Gastronomiebetrieb.

 

Darüber hinaus steht das von der Firma Emergence Architecture entworfene architektonische Konzept voll und ganz in Einklang mit den Kriterien für nachhaltige Entwicklung, die vom EuroAirport vorgegeben wurden: Kompaktheit, Innenhof, kurze Wege, Einhaltung der schweizerischen Energienormen.

 

Zudem schafft das Projekt 50 zusätzliche Arbeitsplätze am Standort.

 

Der im schweizerischen Sektor gelegene neue Hotelkomplex ist weniger als 300 Meter vom Flughafen entfernt und nach dem Beitritt der Schweiz zum Schengener Abkommen von französischer Seite aus einfach zu erreichen.

 

Die Gesamtkosten des Projekts werden mit rund 26 Millionen CHF bzw. 17 Millionen € veranschlagt.

 

Die Partnerunternehmen:

 

Canonica-Gruppe
Canonica ist ein Genfer Familienunternehmen, das seit 1948 Dienstleistungen für die Nutzer des Internationalen Flughafens von Genf erbringt. Das Unternehmen hat neben seinen 10 Gastronomiebetrieben am Flughafen 2 Schokoladengeschäfte, von denen allein das Hauptgeschäft im Transitbereich des Internationalen Flughafens von Genf jährlich 12 Tonnen Schokolade verkauft. Darüber hinaus betreibt die Gruppe Canonica einen effizienten und massgeschneiderten Catering-Service für Privat- und Geschäfts-Flüge sowie für kommerzielle Flüge ab Genf, Cannes, Nizza und Paris le Bourget sowie Lounges für Fluggäste von First Class und Business Class. Mit über 400 Mitarbeitenden, die auf 3 Flughäfen verteilt sind, wird die Gruppe Canonica von ihren Kunden geschätzt, weil sie Massstäbe für Qualität, Lebensmittelsicherheit und natürlich Flexibilität setzt. Canonica wurde von den bedeutenden Akteuren des Tourismussektors akkreditiert und wendet sich zurzeit neuen Projekten für die Zukunft zu. Dabei ist die Zufriedenheit seiner Kunden mit seinem kulinarischen Angebot von beständig hoher Qualität stets das vorrangige Ziel des Unternehmens.
www.swisscanonica.com
  


Steiner-Gruppe

Die Steiner-Gruppe bietet als „Total Services Contractor“ Dienstleistungen im Immobilienbereich an. Mit ihren rund 550 hochqualifizierten Fachkräften begleitet sie Immobilienprojekte während ihres ganzen Lebenszyklus – von der Entwicklung über die Realisierung bis hin zur Nutzung. In der Schweiz ist die Steiner-Gruppe mit dem Hauptsitz in Zürich sowie Filialen in Basel, Bern, Genf, Lausanne, Luzern und St. Gallen vertreten. International ist die Gruppe in Frankreich präsent.
www.steiner.ch

 

 

Architekturbüro Emergence Architecture

Emergence Architecture ist ein 12-köpfiges Architekturbüro, das seinen Sitz im „Parc des Collines“ in Mulhouse, Frankreich hat. Das Büro wurde 1989 von Philippe Lainé gegründet und ist seit 2004 mit Dan Cearnau assoziiert. Es konnte eine gute Entwicklung seiner Aktivitäten im Elsass, in den Departments Territoire de Belfort, Doubs und Isère sowie in der Schweiz verzeichnen.
Die architektonische Handschrift von Emergence Architecture ist sehr zeitgemäss und orientiert sich an modernen Technologien und Materialien. Das Büro legt sehr grossen Wert darauf, seine Projekte sinnvoll und funktional zu gestalten und seine Planung in Einklang mit den Erwartungen der Kunden zu entwickeln, aber auch in Harmonie mit dem städtischen Umfeld und der Umwelt, in die sie sich einfügen sollen.

 

 

Accor-Gruppe

Accor, europäischer Marktführer und weltweit eine der grössten Gruppen in der Hotellerie sowie globaler Marktführer im Sektor Dienstleistungen für Unternehmen und öffentliche Institutionen, ist in fast 100 Ländern mit 150‘000 Mitarbeitenden präsent. Den Gästen und Kunden stellt Accor eine fast 40-jährige Erfahrung in folgenden zwei Hauptgeschäftsfeldern zur Verfügung:
• Hotellerie mit den Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Mercure, Suitehotel, Ibis, all seasons, Etap Hotel, Formule 1 und Motel 6 mit mehr als 4‘000 Hotels und fast 500‘000 Zimmern in 90 Ländern sowie ergänzende Aktivitäten wie insbesondere der Feinkostcaterer Lenôtre;
• Dienstleistungen: 30 Millionen Menschen in 40 Ländern profitieren von den Leistungen von Accor Services (Human Resources, Marketing Services, Kostenmanagement).
www.accorhotels.com