05/07/2004

Der EuroAirport steht zu seiner neuen Gebührenordnung

Der EuroAirport teilt mit, dass die Fluggesellschaft Air France beim „Tribunal Administratif de Strasbourg“ den Antrag gestellt hat, die vom Verwaltungsrat des Flughafens beschlossene neue Gebührenordnung zu annullieren.

 

Die neue Gestaltung der Gebührenordnung, die am 1. September 2004 in Kraft tritt, sieht insbesondere Anpassungen für Dienstleistungen des Flughafens vor und zielt auf eine nachhaltige Entwicklung des Flugbetriebs ab.

 

Der EuroAirport steht zu seiner neuen Gebührenordnung, welche die Zustimmung der Schweizerischen und französischen Aufsichtsbehörde gefunden hat. Die neue Gebührenordung beruht auf den Prinzipien der Nicht-Diskriminierung und der Transparenz im Umgang mit Fluggesellschaften. Ferner trägt sie den wirtschaftlichen Interessen des Flughafens Basel-Mulhouse Rechnung sowie der einschlägigen Bestimmungen der Europäischen Kommission zu diesem Thema.