09/06/2004

Der EuroAirport ist am 15. und 16. Juni 2004 Gastgeber für die Elsass-Premiere der von Classe Export organisierten Fachmesse

Der EuroAirport freut sich, die Elsass-Premiere der Fachmesse zu empfangen, die von der Gesellschaft Classe Export in Zusammenarbeit mit dem französischen Wirtschafts-, Finanz- und Industrieministerium, der CGPME Alsace (Confédération Générale des Petites et Moyennes Entreprises), den Handelskammern, der Region Alsace, dem Departement Haut Rhin, der Schweizerischen Exportförderstelle OSEC sowie der grenzüberschreitenden Beratungsstelle der Wirtschaftskammer Baselland u.a. organisiert wird. Der EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg wurde wegen der Zugänglichkeit, der Funktionalität und der Benutzerfreundlichkeit seiner Infrastrukturen, seiner strategischen Lage im Herzen des Dreiländerecks und wegen seiner Binationalität ausgewählt.

Diese Fachmesse widmet sich der internationalen Entwicklung kleinerer und mittlerer Unternehmen. Die Präsenz von Repräsentanten aus 32 Ländern und 300 Unternehmen macht die Messe zu einem dynamischen Begegnungsort und bestärkt die Rolle des EuroAirports als Motor der wirtschaftlichen Entwicklung in der Region.

 

Besucher können die Gelegenheit nützen, sich neue Absatzkanäle bzw. Kontakte in Frankreich und/oder in der Schweiz zu erschliessen. An der Messe finden sie alle wichtigen Informationen über Regulierungen und Normen sowie Hilfestellung für internationale Entwicklungen. Weitere wichtige Themen: Optimierung der Transportkosten und Logistikleistungen, professionnelle Hilfe für die Übersetzung von Briefen, Broschüren oder Handelsdokumenten, Weiterbildungs-programme.

Die zweitägige Messe mit ihren Treffpunkten für kundenspezifische Gespräche und Konferenzen findet im Obergeschoss des Terminals Nord auf der französischen Seite statt. Besucher aus der Schweiz gelangen mit Ausweis über den Grenzübergang dorthin.

 

Mindestens 300 Besucher werden von den etwa 40 Ausstellern erwartet. Das Programm sowie die Gratis-Anmeldung sind bei „Classe Export“ auf www.classe-export.com bzw. bei der EU-Beratungsstelle der Wirtschaftskammer Baselland (Email: eu-beratung@kmu.org; Fax: +41 61 927 65 79) erhältlich.