05/11/2015

Der EuroAirport erneuert seine Fahrzeugflotte

Startbereit stehen vier „Panther“-Feuerlöschfahrzeuge und neun Kehrblasgeräte zur Schneeräumung, eine Gesamtinvestition von 7,5 Millionen Euro

Um die Servicequalität für seine Kunden zu verbessern und seine Betriebseffizienz zu steigern hat die Direktion des EuroAirport 7,5 Millionen Euro in die modernsten Feuerlöschfahrzeuge und Schneeräumungsgeräte, die es zurzeit auf dem Markt gibt, investiert.

Bei einem Medienanlass am EuroAirport wurden heute die vier neuen „Panther“-Feuerlöschfahrzeuge von dem österreichischen Hersteller Rosenbauer sowie die neun neuen Kehrblasgeräte zur Schneeräumung von der Firma Øveraasen aus Norwegen vorgeführt und vorgestellt.


Vier FLF „Panther“ 12 Meter lang mit einer Beschleunigung von 0-80km/h in 28 Sekunden

Die vier neuen „Panther“-Feuerlöschfahrzeuge des österreichischen Herstellers Rosenbauer ersetzen die drei bestehenden Feuerlöschfahrzeuge. Somit erweitert die Direktion des EuroAirport seine Feuerlöschfahrzeugflotte um ein Ersatzgerät, was eine grössere Sicherheit und Flexibilität bei den Einsätzen erlaubt.

Die neuen „Panther“ sind mit einem Wassertank von 9‘100 Litern und einem Schaumtank von 1‘200 Litern ausgerüstet. Sie können von 0 bis 80 km pro Stunde in 28 Sekunden beschleunigen, haben eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km pro Stunde und verfügen über einen Dachwerfer mit vollem Durchsatz von 4‘000 Litern pro Minute bei 16 bar mit einer Reichweite von 70 bis 80 Metern. Der Volvo 6-Zylinder Turbodiesel mit 700 PS stammt vom Typ Euro 5, was zu einer Reduktion der CO2-Emissionen führt.

Die vier neuen Feuerlöschfahrzeuge entsprechen einer Investition von 2,5 Millionen Euro.

Nach den geltenden Vorschriften für Feuerwehreinsätze am Flughafen muss die Feuerwehr stets in der Lage sein, nach spätestens drei Minuten am Einsatzort zu sein, auch in der entferntesten Ecke des Flughafengeländes. Im Luftverkehr hat Sicherheit höchstes Gebot. Aus diesem Grund gewährleistet die Flughafenfeuerwehr eine 24-Stunden-Bereitschaft rund um die Uhr.


Neun Kehrblasgeräte Typ RSC 250 SP Performance Line ausgestattet mit einem 6-Meter breiten Schneepflug, Bürste, Blasfunktion und Enteisungsmittel-Sprüher

Die neun neuen Kehrblasgeräte am EuroAirport sind von der Firma Øveraasen in Norwegen hergestellt und entsprechen einer Investition von 5 Millionen Euro.

Die neuen Schneeräumungsgeräte haben eine Arbeitsgeschwindigkeit von 20 bis 65 km pro Stunde und sind mit vier Haupt-Funktionen ausgestattet: einem Schneepflug mit einer Arbeitsbreite von fast 6 Metern, einer 4-Meter-breiten Bürste mit einer Reinigungsleistung von 266‘500 m2 pro Stunde, eine Blasturbine mit einer Geschwindigkeit von 140 Metern pro Sekunde und einem Sprüher mit einem Tank von 5‘000 Litern.

Die neue RSC 250 Performance Line ist die jüngste Entwicklung bei den Øveraasen-Kehrblasgeräten für Flughäfen. Konzipiert für den Einsatz auf Rollwegen und engen Vorfeldbereichen bietet die RSC 250 ein Höchstmass an Manövrierbarkeit und Räumleistung.


MM_Panther


MM_RSC250