01/06/2017

Das neue Riesenposter am Kontrollturm des EuroAirport: Picasso und die Frauen - Die grosse Sonderausstellung der kunsthalle messmer, Riegel am Kaiserstuhl

Mit seinem neuen Riesenposter am Kontrollturm begrüsst der EuroAirport die Eröffnung der neuen Sonderausstellung Picasso und die Frauen, die vom 24. Juni bis 12. November 2017 in der kunsthalle messmer in Riegel am Kaiserstuhl stattfindet. Präsentiert werden rund 130 Arbeiten Picassos aus bedeutenden privaten und öffentlichen Sammlungen, die beispielhaft und in einmaliger Weise ergänzt werden durch originale Werke der Frauen Picassos, die selbst künstlerisch tätig waren.

Das 14 auf 7 Meter grosse Poster, das heute Morgen, 1. Juni 2017, von Alpinisten am Kontrollturm montiert wurde, wurde im Beisein von Jürgen A. Messmer, Präsident der messmer foundation, Riegel am Kaiserstuhl und Vivienne Gaskell, Leiterin Kommunikation enthüllt. Damit verdeutlicht der EuroAirport seine Rolle als strategisches Eingangstor zu den kulturellen Ereignissen der trinationalen Region, zu denen die kunsthalle messmer im benachbarten Südbaden Deutschlands gehört.

Durch seine Lage am Angelpunkt von Luft- und Landverkehr bietet der EuroAirport mit seinem vielseitigen Flugangebot regelmässige Verbindungen zur Entdeckung der kulturellen Schätze der tri-nationalen Region und fördert somit deren internationale Ausstrahlung. Die kunsthalle messmer in Riegel ist dabei als wichtigstes Museum zwischen Basel und Baden-Baden als kultureller Leuchtturm bis weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt.

Am 24. Juni 2017 beginnt in der kunsthalle messmer die 25. Ausstellung seit ihrem Bestehen. Trägerin der im Juni 2009 in reizvollen historischen Räumlichkeiten eröffneten Kunsthalle ist die messmer foundation, die bereits 2005 durch den ehemaligen Unternehmer Jürgen A. Messmer gegründet wurde.

Jedes Jahr werden hier zwischen drei und fünf museale Wechselausstellungen präsentiert, die je nach Thema der Ausstellung Teile der Privatsammlung Messmer der Öffentlichkeit zugänglich machen. Thematischer Schwerpunkt der mittlerweile auf über 1.000 hochkarätige Werke angewachsenen Privatsammlung sowie der kunsthalle messmer ist dabei die Klassische Moderne sowie die Zeitgenössische Kunst. Besonderes Anliegen von Kunstmäzen und Stiftungsvorstand Jürgen A. Messmer ist dabei die Vermittlung und Präsentation von Kunst an eine möglichst breite Öffentlichkeit.

Anlässlich ihres Jubiläums widmet sich die kunsthalle messmer dem Leben und Werk eines der wichtigsten Künstler der Moderne: Pablo Picasso.

Der Ausstellungstitel „Picasso und die Frauen“ betont den Schwerpunkt der Ausstellung, die sich deutlich von den zahlreichen, bisher dagewesenen Werkschauen des Künstlers unterscheiden wird. So war es Jürgen A. Messmer, der die Ausstellung selbst kuratiert hat, besonders wichtig, die Lebenswege und  Schicksale der Frauen an Picassos Seite in den Vordergrund zu stellen.



Als besonderes Highlight werden zwei der neun vorgestellten Zeitzeuginnen und Musen Picassos, Sylvette David und Angela Rosengart, persönlich bei der Vernissage anwesend sein.

Das Riesenposter zur Eröffnung der grossen Picasso-Ausstellung in der kunsthalle messmer folgt auf eine Reihe verschiedener Motive am Flughafenkontrollturm:

-    „Otto Dix – der Isenheimer Altar“, die erste grosse Ausstellung moderner Kunst seit Renovierung und Erweiterung des Musée Unterlinden in Colmar (September 2016)
-    Der Blue Red Rocker von Ellsworth Kelly, der auf die grosse Sonderaustellung „Sculpture on the Move 1946-2016“ zur Eröffnung des erweiterten Kunstmuseums Basel hinwies (April 2016)
-    Der Eisbär des Geheges „Grand Nord“, der auf das Prestigeprojekt des Zoos von Mulhouse aufmerksam machte (Juni 2015)
-    „IBA Basel 2020 – Gemeinsam über Grenzen wachsen“, das die 2013 IBA Projektschau unterstützte (September 2013)
-    die Ariane-Rakete, die auf die Präsidentschaft des Ariane-Städtebunds des Gemeindeverbands m2A in Frankreich verwies (April 2013)
-    „Freiburg Green City“, das die geographische Nähe des EuroAirport zu Freiburg im Breisgau und die Verbundenheit mit dem Schwarzwald verdeutlicht (Juni 2010)
-     die Kornfelder in der Provence, ein leuchtendes Gemälde von Van Gogh, das auf die Ausstellung „Vincent van Gogh – Zwischen Erde und Himmel: die Landschaften“, im Kunstmuseum Basel aufmerksam machte (April 2009)
-     die Lokomotive aus der Sammlung der „Cité du Rail“ von Mulhouse (März 2005)
-     den Fernet-Branca-Adler („Musée d’Art Contemporain“, Saint-Louis, Oktober 2004)
-     die Tutanchamun-Maske (Ausstellung im Antikenmuseum von Basel, Mai 2004)

Das neue Poster ist ein weiterer Baustein einer innovativen Kommunikation, die die zentrale Lage des EuroAirport am Schnittpunkt der drei Länder hervorhebt.
 
Informationen über die Ausstellung und die Kunsthalle Messmer: www.kunsthallemessmer.de

Beilage : Flyer_Picasso_170503_medRes - PDF