08/12/2014

Das Personal des EuroAirport hat sich beim Téléthon 2014 engagiert und verzeichnet einen Sammelbetrag von 7838 Euro

Am Freitag, 5. Dezember 2014 haben zwanzig ehrenamtliche Helfer und rund 110 freiwillige Mitarbeitende der Direktion des EuroAirport am 28. französischen Téléthon von 16 bis 20 Uhr teilgenommen.

Ziel dieser Mobilisierung war, durch eine solidarische Aktion ein karitatives Werk zu unterstützen, indem ein Beitrag zur Sammlung von Geldern geleistet wird, mit denen Forschungsprojekte zu neuromuskulären Krankheiten, einschliesslich seltener Erbkrankheiten, finanziert werden.

Mit dieser Aktion verbündete sich das Personal der Direktion des EuroAirport, um seine Muskeln in den Dienst der Association Française contre les Myopathies (AFM) zu stellen.

Hierzu hatte sich rund ein Drittel der Arbeitnehmenden der Direktion des EuroAirport verpflichtet, einen Sportparcours von etwa 160 Metern im Innen-und Aussenbereich des Hellhof vor dem Flughafen auf französischer Seite zu absolvieren. Der Parcours bestand aus sechs Disziplinen, zu denen beispielsweise Walking, Basketball und Boule gehörten.

Der Preis für die Teilnahme von 2 Euro pro Person wurde von der Direktion des EuroAirport je nach Disziplin erreichten Punkten bis auf maximal 60 Euro pro Person aufgestockt. Das auf diese Weise gesammelte Geld wurde heute Montag, 8. Dezember 2014 in Form eines Riesenschecks mit einem Gesamtbetrag von 7838 Euro dem Koordinator des AFM-Téléthon Oberrhein überreicht.