23/10/2014

Cofely Services und EuroAirport weihen renoviertes Erdgas-Heizkraftwerk ein: positive Energiebilanz des ersten Betriebsjahrs mit zwei neuen Motoren

Am Donnerstag, dem 23. Oktober 2014, haben Vincent Devauchelle, Stellvertretender Direktor des EuroAirport, und Eva Roussel, Regionaldirektorin von Cofely Services, das Erdgas-Heizkraftwerk mit Kraft-Wärme-Kopplung am EuroAirport im Rahmen einer offiziellen Feier eingeweiht.

Bilanz nach einem Jahr Betrieb mit zwei neuen Motoren: eine um 3 Prozent bessere Energieeffizienz für den Flughafen, eine 99-prozentige Nutzung der Wärme und eine gegenüber der bisherigen Anlage um 7 Prozent erhöhte Stromproduktion.

2011 führte die Direktion des EuroAirport eine europaweite Ausschreibung durch, um mithilfe eines kompetenten Partners die Erneuerung der Motoren des Erdgas-Heizkraftwerks in Angriff zu nehmen und die seit dem Winter 2000-2001 genutzte Anlage weiter betreiben zu können.

Im Juni 2012 wurde der Auftrag mit einer Laufzeit von 12 Jahren an Cofely Services vergeben; im April 2013 wurden die Arbeiten zur Erneuerung der beiden Motoren aufgenommen.

Die Partnerschaft zwischen EuroAirport und Cofely Services basiert auf einem Funktionsmodell, das eine optimale Energieerzeugung ermöglicht.

Cofely Services betreibt die Anlage und verkauft den gesamten erzeugten Strom an den Energielieferant; der EuroAirport wiederum nutzt die bei der Kraft-Wärme-Kopplung erzeugte Wärme.

Dieses Modell unterstreicht das Engagement des EuroAirport für eine nachhaltige Entwicklung, das zugleich dem Umweltschutz und der Wertschöpfung im eigenen Einflussbereich dienen soll.

Bei der Erneuerung der beiden Motoren durch Cofely Services kommt ein innovatives Verfahren zum Einsatz, das auf einem neuartigen Prinzip zur Wärmerückgewinnung (parallele Abkühlung der Motoren und der Abgase) in Verbindung mit neuen Wärmetauschern beruht. Die von Cofely Services durchgeführten Renovierungsarbeiten stellen ein Investitionsvolumen von annähernd 1,8 Millionen Euro dar.