30/05/2007

Beschäftigungszahlen am EuroAirport für das Jahr 2006: Schaffung von 530 Stellen entspricht 10,5% mehr Arbeitsplätze

Laut der jährlich Ende Mai erhobenen Beschäftigungszahlen wurden 2006 am Flughafen Basel-Mulhouse 530 neue Stellen geschaffen, was einen Zuwachs auf insgesamt 5’535 Mitarbeitende zur Folge hatte.

 

Diese Zunahme ist zum einen auf die steigenden Passagierzahlen zurückzuführen, zum anderen auf den deutlichen Anstieg der Wartungsarbeiten der Firma Jet Aviation. Ihr Personalbestand ist allein im Jahr 2006 um 277 Mitarbeitende gestiegen, was über die Hälfte des Gesamtzuwachses ausmacht.

 

Die zweite Säule des Beschäftigungszuwachses besteht im Bereich der Expressfracht, wo 76 Stellen geschaffen wurden, gefolgt von easyJet mit 54 zusätzlichen Arbeitsstellen.

 

Nach Staatsangehörigkeit der Mitarbeitenden ergibt sich folgendes Bild: Frankreich 64%, Schweiz 16% und Deutschland 8%. 12% der Beschäftigten besitzen eine andere Staatsangehörigkeit, wobei insgesamt 63 Nationalitäten auf der Plattform vertreten sind.

 

Die 143 auf die Umfrage antwortenden Unternehmen setzen sich aus 77 Schweizer Firmen (54%) und 66 französischen Firmen (46%) zusammen. Von den 5’535 Mitarbeitenden sind dabei 4’097 (74%) bei den Schweizer Firmen und 1’438 (26%) bei den französischen Firmen beschäftigt.

 

Die Schweizer Unternehmen beschäftigen 2’207 französische, 858 Schweizer und 440 deutsche Mitarbeitende sowie 592 Mitarbeitende sonstiger Nationalität. Die französischen Unternehmen beschäftigen 1’329 französische, 25 Schweizer und 11 deutsche Mitarbeitende sowie 73 Mitarbeitende sonstiger Nationalität.

 

3’659 der 5’535 Beschäftigten sind in Frankreich wohnhaft (66%), 1’126 in der Schweiz (20%), 356 in Deutschland (7%) und 394 in anderen Ländern (7%).