29/08/2008

Arbeiten an Rollweg Bravo des EuroAirport vom 1. bis zum 30. September 2008 : Auswirkungen auf den Flugverkehr

Die Instandsetzungsarbeiten am Rollweg Bravo des EuroAirport werden vom 1. bis zum 30. September 2008 stattfinden. Allgemein wird es wenige Auswirkungen auf den Flugverkehr geben.  


Ziel der Arbeiten : Erneuerung der Rollbahn des Rollwegs Bravo von der Anschlussstelle Hotel (=H auf dem Schema unten) bis zur Schwelle von Start- und Landebahn 16 im Norden des Flughafens. Instandsetzungsarbeiten dieser Art gehören zum normalen Ablauf eines Flughafens und sind in regelmässigen Abständen erforderlich. Die Arbeiten werden die Schliessung des Rollwegs Bravo und eine Verkürzung der Hauptpiste 16 für Starts in Richtung Süden zur Folge haben.

 

Auswirkungen auf den Verkehr  
Während der Instandsetzungsarbeiten auf dem Rollweg Bravo finden Starts auf der Piste 16 in Richtung Süden von einer um 900 Meter nach Süden versetzten Schwelle aus statt, d.h. ab der Anschlussstelle Hotel (H). Als Folge wird sich die Überflughöhe der Flugzeuge, welche ab der Piste 16 in Richtung Süden starten, um maximal 50 Meter verringern. Andererseits wird es keinerlei Auswirkungen auf die Überflughöhen von Flugzeugen geben, die Richtung Süden landen, oder bei Landungen und Starts Richtung Norden auf der Piste 34.
 
Bei Landungen auf der Piste 34 kann es für anfliegende Flugzeuge zu Wartezeiten kommen: da der Rollweg Bravo aufgrund der Instandsetzungsarbeiten geschlossen ist, Flugzeuge, die bei der Landung die Anschlussstelle Hotel (H) passieren und wegen ihrer Grösse nicht in der Lage sind, am Ende der Piste selbstständig zu wenden, müssen bis zur Anschlussstelle Hotel (H) zurück geschleppt werden. Dieser Vorgang, der zwischen 30 und 45 Minuten dauern kann, wird die vorübergehende Schliessung der Hauptpiste zur Folge haben und zu Verzögerungen im Verkehrsablauf führen.
 

Bei schlechten Wetterverhältnissen mit einer Sichtweite von unter 550 Metern kann es zu einer vorübergehenden Schliessung des Flughafens kommen.