Luftqualität und Luftfahrt

Schadstoffquellen

DroppedUriImg

Luftverkehr

DroppedUriImg-1

Fahrzeuge und Maschinen

Installations

Energieanlagen

DroppedUriImg-2

Weitere Quellen (Lösungsmittel, usw.

In der Atmosphäre wichtige Luftschadstoffe

• Stickoxyd NOx, insbesondere Stickstoffdioxyde NO2
• Unverbrannte Kohlenwasserstoffe
• Kohlenmonoxyd und Kohlendioxyd (CO und CO2)
• Flüchtige organische Verbindungen (VOC)
• Schwebestoffe (Russ)

• Ozon (O3)

Regionale Luftbelastung

Der grösste Teil der Luftbelastung wird durch den Verbrauch der Treib- und Brennstoffe Erdgas, Kohle, Holz und Erdöl verursacht. Im Rahmen des europäischen INTERREG II Programmes "Grenzübergreifende Luftqualitätsanalyse am Oberrhein" haben die zuständigen Fachstellen aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz gemeinsam die Ergebnisse einer umfassenden Analyse der regionalen Luftbelastung auf der Basis des Schadstoffausstosses (Emissionen) in den Jahren 1997/98 veröffentlicht.

Ausserdem konnte dank INTERREG III ein neues Informationswerkzeug in Betrieb genommen werden, durch welches  über untenstehende Adresse die Stufen der Schadstoffbelastung in der Region Oberrhein direkt und zeitnah eingesehen werden können: http://www.atmo-rhinsuperieur.net/index.htm


Luftqualität am EuroAirport

Der Flughafen hat ein Interesse daran, den Einfluss des Flugbetriebes und der damit verbundenen Tätigkeiten auf die Luftqualität des Flughafengeländes zu kennen.

Infolge eines ersten Emissionsinventars sowie  zwei Kampagnen zur Messung der Luftqualität und in Anbetracht der bedeutenden Zunahme der Aktivitäten auf dem Flughafengelände, hat der EuroAirport beschlossen, diese beiden Studien weiterzuführen. Ausserdem hat der EuroAirport seine erste CO2-Bilanz erstellt, wofür er das unabhängige elsässische Institut ASPA (l’Association pour la Surveillance et l’Etude de la Pollution Atmosphérique en Alsace) beauftragt hat.



Berichte ASPA


Letzte Aktualisierung - August 2012